Partner Sponsoren

Statistik

Gast
Deutsch English
Forum
Forum
Hell let´s loose Forum: Grundlagen Thread: Basiswissen Teil 1
Basiswissen Teil 1 Seite: « 1 »
#1 am 14.04.2021 um 10:54 Uhr Diesen Beitrag zitieren
UN.-*ALPHA*-
Leader
Posts: 7
Was ist Hell lets loose. Es ist eine Militärsimulation die Schlachten auf den Feldern der Ehre im 2 Weltkrieg wiederspielen sollen.

Es gibt zwei Fraktionen die um dynamisch wechselnde Punkte Spielen, genannt „Hardcap“
Die Aufteilung erfolgt aus Sicht der Designer wohl auf:

Infanterie
Die Infanterie ist eine Truppengattung des Heeres und Teil der Kampftruppe. Zu den Infanteristen gehören Fallschirmjäger, Gebirgsjäger und Jäger. Sie gelangen mit Fahrzeugen, ihr Einsatzgebiet. Dort kämpfen sie vorrangig zu Fuß. Dabei werden sie, wenn möglich, durch die Bordwaffen ihrer Gefechtsfahrzeuge unterstützt.

Panzertruppen
Die Panzertruppen sind ein Truppengattungsverbund und setzen sich zusammen aus der Panzertruppe und der Panzergrenadiertruppe. Ihr Hauptauftrag ist der motorisierte Kampf. Aufgrund von Feuerkraft, Beweglichkeit, Stoßkraft, Schutz und Durchsetzungsfähigkeit eignen sich Panzertruppen besonders zum Gefecht. Sie sind befähigt, weiträumige Angriffe oder schnelle und wuchtige Angriffe mit kurz gestecktem Ziel zu führen. Der Schlachtruf der Panzertruppe ist: „Panzer – Hurra!“.

Zug (Fraktion)
Ein Zug ist die Teileinheit oberhalb der Gruppe. Er umfasst meist mehrere Gruppen und besteht aus bis zu 40 Soldaten.

Diese werden durch den

Zugführer (Commander im Spiel)
„Der Zugführer führt militärische Teileinheiten, denen bis zu 40 Soldaten unterstellt sind. Zugführer sind meist Offiziere. Ein militärischer Zug setzt sich aus mehreren Gruppen zusammen.“

Dieser koordiniert die:

Gruppen (Ingame Squad)
Eine Gruppe ist die militärische Teileinheit oberhalb des Trupps. Sie umfasst sechs bis 15 Soldaten
Gruppenführer (Ingame Offizier)
Ein Gruppenführer führt als Teileinheit eine Gruppe und ist damit für bis zu 15 Soldaten verantwortlich. Er gibt die Anordnungen des Zugführers an seine Leute durch und sorgt für die Ausführung des Auftrages.
Spezialisierungen aus Sicht Hell lets loose (Weitere Rollen)

Aufklärung (Aufklärer)

Aufklärung bezeichnet den Vorgang, Informationen aller Art über den Feind - wie seine Stärke, Aufstellung und Ausstattung - oder das Gelände - wie dessen Zustand und Lage - zu gewinnen und zu erfassen.
Ladeschütze (Panzer und Arti)
Der Ladeschütze ist in und an Waffensystemen für das Nachladen der Munition verantwortlich. Dieser Soldat kann beispielsweise zu einer Panzerbesatzung oder einem Panzermörsertrupp gehören.

Richtschütze (Panzer und Arti)
Der Richtschütze ist der Soldat in und an Waffensystemen, der verantwortlich ist für das Zielen und das Betätigen des Abzuges. Er kann beispielsweise zu einer Panzerbesatzung oder einem Panzermörsertrupp gehören.

Offiziere (HLL Gruppenführer auch Panzer und Arti)
Offiziere sind die Führungskräfte.

Spähtrupp (Patrollie)
Der Spähtrupp ist eine kleine Gruppe von Soldaten, deren Auftrag es ist, Informationen über den Feind zu gewinnen oder Gelände zu erkunden. Er kann entweder aufgesessen, also mit einem Fahrzeug, oder zu Fuß eingesetzt werden.

Weiter essentiell wichtige Begrifflichkeiten:

Einsatzraum (Sektoren)
Der Einsatzraum ist ein Gebiet, das einem bestimmten Truppenteil zugewiesen wird. Dort soll er seinen Auftrag erfüllen.
Beispiel: Map F6

Wirkungsbereich (Sektoren, innerhalb der Sektoren NumPad)
Der Wirkungsbereich ist der Bereich, den der Soldat zugewiesen bekommt, um dort auf Befehl mit seiner Waffe den Feind zu bekämpfen. Das Schießen mit der Waffe wird allgemein als Wirken bezeichnet, da es eine bestimmte Wirkung im Ziel erreicht.
Beispiel:
F6 NumPad 4-6, so sollte auch der Befehl lauten
Klarer Befehl muss lauten:
Abel (Gruppe/Squad) Verlegen* Sektor F6 Wirkungsbereich NumPad 4-6

Lage
Die Lage bezeichnet die Situation eines Verbandes in Bezug auf seine Umwelt, zum Beispiel die Feindlage oder die zivile Lage.

Versorgungspunkt
Der Versorgungspunkt ist der Ort, wo Vorräte aufgenommen werden.
Ohne Mampf kein Kampf, Ressourcen (Notes), Reparaturstation/Sprit

Auf- und Absitzen
Auf- und Absitzen sind die militärischen Begriffe für das Ein- und Aussteigen in ein oder aus einem Land- oder Luftfahrzeug

Verlegen (Versetzen, sofortiger Handlungsbedarf)
Das Verlegen ist die Bewegung der Soldaten von einem Ort oder Raum zum anderen.
Das Verlegen MUSS umgehend ausgeführt werden.
Beispiel:
Klarer Befehl muss lauten:
Abel (Gruppe/Squad) Verlegen (Versetzen)* Sektor F6 Wirkungsbereich NumPad 4-6

M*****
Der M***** bezeichnet das Verlegen von einem Ort oder Raum zu einem anderen zu Fuß.
Klarer Befehl muss lauten:
Abel (Gruppe/Squad) M****** Sektor F6 Wirkungsbereich NumPad 4-6

Nur Interessant zu Beginn des Spiels, wen alles schnell gehen muss,

Angriff (Zugewiesenes Ziel / Marker / Ping )
Der Angriff ist eine Gefechtsart, dessen Ziel es ist, die feindlichen Kräfte mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu zerschlagen oder zu vernichten.
Durchschlagen (Trifft Aufklärer und Patrouille)
Durchschlagen bedeutet, einen Raum oder ein Gelände zu Fuß zu erreichen, abgeschnitten von den eigenen Truppenteilen. Meist ist dieser Weg mit vielen Widrigkeiten verbunden, zum Beispiel: wenig Schlaf, kein Kontakt zur eigenen Truppe oder feindliche Verfolger.
Klarer Befehl muss lauten:
Abel (Gruppe/Squad) Durchschlagen* Sektor F6 Wirkungsbereich NumPad 4-6

Sicherung
Sichern ist das Überwachen von zugewiesenen Bereichen und Melden von jeglichen Aktivitäten in diesem Bereich.
Klarer Befehl muss lauten:
Abel (Gruppe/Squad) Sicherung* Sektor F6 Wirkungsbereich NumPad 4-6

Verteidigung (taktisch)

Die Verteidigung hat den Zweck, den Angriff des Feindes mit den verfügbaren Mitteln in einem bestimmten Raum zum Scheitern zu bringen.
Klarer Befehl muss lauten:
Abel/Jig (Gruppe/Squad) Verteidigung* Sektor F6 Wirkungsbereich NumPad 4-6
Egal wie die Lage in den Sektoren ist, die Verteidigung wird bis auf Wiederruf durch den Kommandanten aufrechterhalten.
Es gibt zwei Varianten, vorgezogene Verteidigung, Hardcap Verteidigung.
Ausbau von Verteidigungsanlagen ist Lagebedingt von Vorteil

Verzögerung/Verzögerungsgefecht
Die Verzögerung ist eine taktische Maßnahme, die insbesondere bei quantitativer Überlegenheit des Gegners zum Tragen kommt. Dabei gibt die kämpfende Truppe gezielt Raum auf, lässt den Feind vorrücken, um ihn zu verlangsamen und zu kanalisieren. Die Soldaten tauschen so Raum gegen Zeit. Eigene Kräfte werden geschont. Feindliche Panzer- und Infanteriekräfte werden dann gezielt durch Feuer und Bewegung und anschließendes Ausweichen in Wechselstellungen abgenutzt. Das Verzögerungsgefecht schafft die Voraussetzung für einen eigenen Gegenangriff aus der Tiefe.
 


"Ich habe den größten Teil meines virtuellen Krieger Lebens umgeben von Feinden gelebt.
Es wäre mir eine Ehre, umgeben von Freunden zu sterben."
IP gespeichert
Seite: « 1 »

Benutzerbereich


Forenbeiträge neue User

Top Match

kein Top Match eingetragen

Letzte Wars nächste Wars

Teams

Kalender Termine

keine Events geplant

Umfragen

Shoutbox

Powered by DZCP - deV!L`z Clanportal V1.6.0.3